PROFIBUS Handbuch

Diagnose-Repeater

Diagnose-Repeater

Vorangehendes Thema Nächstes Thema  

Diagnose-Repeater

Vorangehendes Thema Nächstes Thema JavaScript wird zum Drucken dieser Seite benötigt Fragen oder Bemerkungen zum Thema senden!  

Diagnose-Repeater merken sich die angeschlossene Topologie der einzelnen Segment und können durch Reflexionsmessungen Fehler feststellen.

Diagnose-Repeater müssen als DP-Slave projektiert werden und erhalten somit eine eigene PROFIBUS Adresse. Der Zustand der einzelnen Segmente kann damit über die normale Gerätediagnose an die Steuerung mitgeteilt werden.

Siemens

Siemens

Siemens

Siemens

Software zu Diagnoserepeater

Software zu Diagnoserepeater

Der Diagnoserepeater von Siemens verfügt über die folgenden Eigenschaften: Fehler können an den Segmenten 2 und 3 festgestellt werden. Der Diagnosestecker bildet ein eigenes Segment 4.

Es können die folgenden Fehler festgestellt werden:

Leitungsunterbruch
Kurzschluss A, B, oder gegen Abschirmung
Fehlende oder falsche Busabschlüsse
Sporadische Fehler bei der Übertragung

Das Diagnosetelegramm umfasst die folgenden Informationen:

Name des Segmentes
Grund der Störung
Ort der Störung (inklusive Distanz in Meter)
Fehlerrate in Prozent

Ein spezielle Diagnosesoftware (integriert in STEP7) erlaubt die grafische Darstellung der Diagnoseinformationen des Diagnose-Repeaters.

Procentec

Procentec

Auch die Firma Procentec hat einen ProfiHub 5B+RD mit einem eingebauten Feldgerät im Program. Über dieses Feldgerät können alle Diagnosemeldungen an die Steuerungen gesendet werden und so der Unterhalt unterstützt werden.