PROFIBUS Handbuch

Fehlerkorrektur

Fehlerkorrektur

Vorangehendes Thema Nächstes Thema  

Fehlerkorrektur

Vorangehendes Thema Nächstes Thema JavaScript wird zum Drucken dieser Seite benötigt Fragen oder Bemerkungen zum Thema senden!  

Stellt der Empfänger eines Telegramms einen Fehler fest, wird das Telegramm ignoriert (weggeworfen). Somit ist die Fehlerkorrektur abhängig von der Art des verwendeten Dienstes:

SDN Dienst:

Es findet keine Korrektur statt. Der Sender kann auch nicht feststellen, ob von einem Empfänger ein Fehler festgestellt wurde. Es wird davon ausgegangen, dass die Anwendung diesen SDN Dienst zyklisch einsetzt und somit die Übertragung im nächsten Zyklus stattfindet.

SDA und SRD Dienste:

Der Sender erwartet innerhalb der Slot-Time eine Antwort vom Empfänger. Tritt diese Antwort nicht ein ist entweder das Anfragetelegramm (Request) oder das Antworttelegramm (Response) verloren gegangen.

Eine Fehlerkorrektur findet durch Wiederholung eines nicht beantworteten Telegramms statt.

Die nachstehende Graphik zeigt die Sequenz im Fall eines SRD Dienstes, wenn das Anfragetelegramm fehlerhaft empfangen wird.

Bild 129: Mechanismus der Repetitionserkennung

Bild 129: Mechanismus der Repetitionserkennung

Mit der Hilfe des Frame Count Bits (FCB) kann der Empfänger erkennen, ob er ein Telegramm schon einmal empfangen und bearbeitet hat. Duplikate können erkannt und eliminiert werden.