PROFIBUS Handbuch

Initialisierungssequenz

Initialisierungssequenz

Vorangehendes Thema Nächstes Thema  

Initialisierungssequenz

Vorangehendes Thema Nächstes Thema JavaScript wird zum Drucken dieser Seite benötigt Fragen oder Bemerkungen zum Thema senden!  

Damit ein DP-Slave in den Zustand DXCHG geht erwartet er von einem DP-Master eine bestimmte Sequenz von Telegrammen:

Sequenz der Telegramme für die Initialisierung einer MS0 Beziehung

Bild 134: Sequenz der Telegramme für die Initialisierung einer MS0 Beziehung

Hinweis: Klicke auf das Telegramm in der Graphik um zur Beschreibung des Telegramms zu kommen.

 

Die Reihenfolge der Telegramme ist:

1.Mit einer Diagnoseanfrage stellt die Steuerung fest ob der DP-Slave vorhanden ist. Diese Anfrage wird so lange wiederholt bis der DP-Slave antwortet.
2.Mit einem Set Parameter werden die Initial-Parameter von der Steuerung an den Slave übertragen.
3.Mit dem Check Configuration Telegramm wird die korrekte Konfiguration überprüft.
4.Mit einer weiteren Diagnoseanforderung überprüft die Steuerung ob der Slave jetzt korrekt initialisiert und für den Datenaustausch bereit ist.
5.Jetzt sind wir im zyklischen Datenaustausch. Die Steuerung sendet die Ausgangsdaten und erhält die Eingangsdaten zurück.