PROFIBUS Handbuch

Konfiguration bestätigen

Konfiguration bestätigen

Vorangehendes Thema Nächstes Thema  

Konfiguration bestätigen

Vorangehendes Thema Nächstes Thema JavaScript wird zum Drucken dieser Seite benötigt Fragen oder Bemerkungen zum Thema senden!  

Der DP-Master bestätigt dem DP-Slave in einem Check-Configuration Telegramm seine Konfiguration. Er sendet dazu ein SRD Dienst an den SAP 62. Der Slave antwortet mit einer Kurzquittung (ein Zeichen).

Addr

Msg type

Req Res

SAPS

Len

Data

1->22

Chk Configuration

Req

62-> 62

2

11 21

1<-22

Ack

Res

 

 

 

 

Nach der Kontrolle der Konfiguration wechselt der DP-Slave vom Zustand "Wait Configuration" (WCFG) in den Zustand "Data Exchange" (DXCHG).

Mit einer Kurzquittung akzeptiert der Slave dieses Telegramm. Wenn die Konfiguration in diesem Telegramm nicht mit der Konfiguration im DP-Slave übereinstimmt, d.h. nicht kompatibel ist, wird trotzdem eine positive Kurzquittung gesendet. Im nächsten Diagnosetelegramm wird aber ein Konfigurationsfehler Cfg_Fault signalisiert. Eine Ausnahme ist möglich, wenn das Check_Cfg_Mode Bit im Set_Parameter Telegramm gesetzt wurde.