PROFIBUS Handbuch

MAC: Mediums-Zugriff

MAC: Mediums-Zugriff

Vorangehendes Thema Nächstes Thema  

MAC: Mediums-Zugriff

Vorangehendes Thema Nächstes Thema JavaScript wird zum Drucken dieser Seite benötigt Fragen oder Bemerkungen zum Thema senden!  

Der Bus ist das gemeinsame Übertragungsmedium. Mit dem Mediums-Zugriffsverfahren (engl.: MAC, Medium Access Control) wird sichergestellt, dass nicht gleichzeitig mehr als ein Teilnehmer sendet.

Beim PROFIBUS werden zwei Arten von Teilnehmer eingesetzt: aktive Master und passive Slave.

Master erhalten für eine gewisse Zeit die Zugriffsberechtigung für den Bus. Diese Zugriffsberechtigung wird explizit mit einem Token - Telegramm von einem Master zum anderen weitergereicht. Dies wird auch als Token-passing bezeichnet.

Slave dürfen nur einmalig - als Antwort auf eine Anfrage von einem Master – ein Telegramm auf dem Bus senden. Wir haben eine Master-Slave Kommunikation.

PROFIBUS FDL hat somit ein hybrides Zugriffsverfahren aus Master-Slave und Token-Passing.