PROFIBUS Handbuch

Schätzformel PA

Schätzformel PA

Vorangehendes Thema Nächstes Thema  

Schätzformel PA

Vorangehendes Thema Nächstes Thema JavaScript wird zum Drucken dieser Seite benötigt Fragen oder Bemerkungen zum Thema senden!  

Für PROFIBUS PA kann die Schätzformel weiter vereinfacht werden. Die Daten werden mit der festen Bitrate 31,25 kBit/s übertragen und wir treffen die Annahme, dass für jeden Prozesswert (PV) 5 Byte übertragen werden. Die Dauer für die Übertragung eines solchen Prozesswertes liegt somit ungefähr bei 1,1 ms ( = 5x8 Bit).

Je nach eingesetztem Koppler müssen andere Busparameter eingestellt werden, was die Berechnung etwas verändert.

für Bitrate = 45,45 kBit/s gilt:

TBZyklus 21,3 + (14,5 * Slaves) + (1,1 * PV) ms

für Bitrate = 93,75 kBit/s gilt:

TBZyklus 29,5 + (11,5 * Slaves) + (1,1 * PV) ms

Diese Schätzformeln stimmen in praktischen Messungen relativ gut, solange kein weiterer Master eingefügt und keine azyklischen Daten übertragen werden. Ein azyklischer Dienst benötigt in der Regel zwischen 40 und 60 ms.

Beim Einsatz eines transparenten Kopplers oder eines DP/PA Link müssen die aufgeführten PA Buszykluszeiten und die DP Buszykluszeit zusammengezählt werden, um die Gesamt-Reaktionszeit zu bestimmen. Oftmals ist dabei die DP Buszykluszeit vernachlässigbar klein im Verhältnis zur PA Buszykluszeit.