PROFIBUS Handbuch

Stationsübergreifende Dienste

Stationsübergreifende Dienste

Vorangehendes Thema Nächstes Thema  

Stationsübergreifende Dienste

Vorangehendes Thema Nächstes Thema JavaScript wird zum Drucken dieser Seite benötigt Fragen oder Bemerkungen zum Thema senden!  

Ident: Mit diesem optionalen Dienst hat der Benutzer des FMA 1/2 die Möglichkeit, Versionsdaten von Hard- und Software zu erhalten.  Als aktiver Teilnehmer kann man alle am Netz hängenden Stationen nach ihrer Identität fragen, als passiver Teilnehmer beschränkt sich die Abfrage auf die eigene Station. Dieser Dienst wird in den heutigen Geräten selten unterstützt.

LSAP Status: Dieser optionale Dienst kann nur von aktiven Teilnehmern benutzt werden und ermöglicht, sich über die Konfiguration eines SAPs für FDL-Dienste (z.  B. SDA, SRD, ...) einer anderen Station am Netz zu informieren.

Live-List: Der Benutzer erhält mit diesem optionalen Dienst eine Liste aller am Bus erreichbaren Teilnehmer.  Die Erstellung dieser Liste erfolgt in der FDL-Schicht, indem sie für jede mögliche Teilnehmeradresse einen request-FDL-Status with Reply erzeugt.  Dadurch, dass alle möglichen Adressen abgefragt werden, erhält man im Gegensatz zur Teilnehmerlistenerstellung mit LAS (List of Active Stations) eine vollständige, aktive und passive Teilnehmer umfassende Teilnehmerliste.