PROFIBUS Handbuch

Telegrammsequenzen und Zeitverhältnisse

Telegrammsequenzen und Zeitverhältnisse

Vorangehendes Thema Nächstes Thema  

Telegrammsequenzen und Zeitverhältnisse

Vorangehendes Thema Nächstes Thema JavaScript wird zum Drucken dieser Seite benötigt Fragen oder Bemerkungen zum Thema senden!  

Das Feld

SYN

bezeichnet die Synchronisationspause von 33 Bit.

Die Synchronisationspause kennzeichnet den Beginn einer neuen Telegrammsequenz.

Beispiel einer Sequenz:

Ein Master erhält von seinem Kollegen den Token:

SYN

SD4

DA

SA

Er sendet ein Telegramm ohne Datenfeld:

SYN

SD1

DA

SA

FC

FCS

ED

Und bekommt eine Kurzquittung als Antwort.

SC

Der Master sendet ein weiteres Telegramm ohne Datenfeld:

SYN

SD1

DA

SA

FC

FCS

ED

Und erhält ein Telegramm mit variabler Länge als Antwort:

SD2

LE

LEr

SD2

DA

SA

FC

PDU

FCS

ED

Der Master sendet ein Telegramm variabler Länge

SYN

SD2

LE

LEr

SD2

DA

SA

FC

PDU

FCS

ED

Und bekommt keine Antwort

Der Master gibt die Kontrolle weiter und sendet ein Token Telegramm:

SYN

SD4

DA

SA